Blog

Kroatische Autobahn

Während Ihres Kroatienurlaubs ist einer der schnellsten und effektivsten Wege von einem Ort zum anderen zu reißen über die Autobahn. Lutar Rent a car wird Ihnen über Allgemeine Informationen zur kroatischen Autobahn Auskunft geben.

Geschichte

Die Autobahn wurden in mehreren Phasen über einige Jahre hinweg gebaut. 1970 begann der Bau in Jugoslawien, wo 62,9 km in Kroatien erbaut wurden. Im nächsten Jahrzehnt wurden noch 235,5 km erbaut. In den 1980ern wurde der Bau, wegen der Wirtschaftskriese eingestellt. Nach dem Zerfall Jugoslawiens hat Kroatien ab 1992 bis 2009 noch zusätzlich 1313,8 km der Autobahn ausgebaut, mit neuen Projekten in Planung. Leider sind nicht alle Autobahnstrecken zu Ende geführt worden, so dass, wenn Sie nach Dubrovnik fahren, ein Teil der Strecke über die Magistralstraße führt. Wenn Sie sich in Dubrovnik befinden oder nach Dubrovnik fahren, erkunden Sie sich über Preise und Mietwagen in unserer Rent a car Filiale Dubrovnik.

Routen

Die Autobahn in Kroatien ist gekennzeichnet durch grüne Verkehrstafeln und offizielle Kennzeichen der kroatischen Autobahn (Buchstaben und Nummern).

  • Die A1 verbindet Nord- und Südkroatien und ist die längste Autobahnroute. Sie streckt sich von Zagreb bis Ploče, mit Ausfahrten zu den meisten Küstenstädten wie Split, Šibenik, Zadar und den Nationalparks wie Krka und Plitvicer Seen – schauen Sie sich unser Rent a car Split Angebot an.
  • Die A2 verbindet Zagreb und Macelj (Grenzübergang Slowenien) – Schauen Sie sich unser Rent a car Zagreb Angebot an.
  • Die A3 verbindet Bregana (Grenzübergang Slowenien) und Zagreb und streckt sich bis zu Lipovac (Grenzübergang Serbien). Diese Route verbindet Ost- und Westkroatien.
  • Die A4 verbindet Zagreb und Goričan (Grenzübergang Ungarn)
  • Die A5 verbindet Banjin Vrh (Grenzübergang Ungarn) mit Osijek und Svilaj (Grenzübergang Bosnien und Herzegowina)
  • Die A6 verbindet Bosiljevo und Rijeka – Suchen Sie sich ein Fahrzeug aus unserem Rent a car Rijeka Angebot aus.
  • Die A7 verbindet Rupa (Grenzübergang Slowenien) und Pula.
  • Die A8 verbindet Kanfanar und Rijeka.
  • Die A9 verbindet Kastel (Grenzübergang Slowenien) und Pula – Suchen Sie sich einen Mietwagen aus unserem Rent a car Pula Angebot aus.
  • Die A10 verbindet Nova Sela (Grenzübergang BiH) und Metković
  • Die A11 verbindet Zagreb und Sisak
  • Die A12 verbindet Sveta Helena und Gola (Grenzübergang Ungarn)
  • Die A13 verbindet Vrbovec und Terezino Polje (Grenzübergang Ungarn)

Fahrzeugkategorie

IA Motorräder, Trikes und Quads

I Fahrzeuge mit 2-Achsen, Höhe maximal 1,90 m

II a) Fahrzeuge mit 2-Achsen, höher als 1,90m und Gewicht unter 3500 kg   
   b) Fahrzeuge mit 2-Achsen, höhe maximal 1,90m und mit Anhänger, unabhängig von der Achsenzahl und Höhe des Anhängers

III a) Fahrzeuge mit 2 oder 3 Achsen und Gewicht über 3500 kg   
    b) Fahrzeuge mit 2-Achsen und Gewicht über 3500 kg, mit einachsigem Anhänger
    c) Fahrzeuge aus II, mit Anhänger, unabhängig von der Achsenzahl des Anhängers

IV a) Fahrzeuge mit 4 oder mehr Achsen, max. Gewicht über 3500 kg   
    b) Fahrzeuge mit 2-Achsen, max. Gewicht über 3500 kg, mit zwei- oder mehrachsigem Anhänger
    c) Fahrzeuge mit 3 Achsen, max. Gewicht über 3500kg, mit Anhänger unabhängig von der Achsenzahl

Mautgebühr

 Die Mautgebühr wird anhand der überquerten Kilometer und der Fahrzeugkategorie berechnet. Bei der Anfahrt zur Mautstelle nehmen Sie ein Ticket und bei der Ausfahrt geben Sie es dem Angestellten der Mautstelle und bezahlen die Gebühr. Die Maut kann sowohl bar (Kuna und Euro) als auch per Karte gezahlt werden. Die Preise sind während der Saison (vom 1.7. bis zum 30.9.) 10% höher. 

Raststätten und Tankstellen,

Raststätten kann man alle 40 bis 80 km auf der kroatischen Autobahn finden. Die meisten sind ausgestattet mit kostenlosen Parkplätzen, Toiletten, Trinkwasser, Kinderspielplätzen…Alle größeren Raststätten haben eine Tankstelle mit Geschäft und Restaurant und einige sogar Hotels oder Motels. Tankstellen findet man alle 60 km bis 80 km.

Allgemeine Hinweise

Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt bei 130 km/h oder 80 mp/h, außer wenn es durch ein Verkehrsschild nicht anders gekennzeichnet ist.

 Sie können maximal 24 Stunden auf der Autobahn verbringen, da danach Ihr Ticket nicht mehr gültig ist.  ,

Im Fall, dass Sie ihr Ticket verlieren, müssen Sie den doppelten Betrag der längsten Route Ihrer Fahrzeugkategorie zahlen.  Für einige Tunnels müssen Sie Tunnelgebühren zahlen.

Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich waren. Wenn Sie Interesse an einem Mietwagen haben, finden Sie heraus was Lutar Rent a car anbietet.

 

Um Ihre Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu verbessern, benutzen wir cookies und ähnliche Technologien. Wenn Sie sich weiterhin auf unserer Seite aufhalten, werten wir dies als Zustimmung der cookies.  Mehr Infos »